Betriebsrestaurant mit Auditorium, Ditzingen
Betriebsrestaurant mit Auditorium, Ditzingen
Betriebsrestaurant mit Auditorium, Ditzingen
Fotos: David Franck, Ostfildern / Christian Richters, Münster
Titel:Betriebsrestaurant mit Auditorium, Ditzingen
Ort:Ditzingen
Architekten:Barkow Leibinger, Berlin
Bauherr:TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen

 

Preisträger

Juryvotum "Nike für soziales Engagement"

Das Betriebsrestaurant am Stammsitz von TRUMPF nimmt als frei stehender Pavillon eine Sonderstellung auf dem Gelände ein – übereinstimmend mit seiner Funktion als Gemeinschaftsraum und „soziale Mitte“ eines Ensembles von Arbeitsstätten. Ein expliziter Wunsch des Bauherrn war es, dass die über 2.000 Mitarbeiter mit dem Neubau „die Essenspause mit einem besonderen Lebensgefühl verbinden können“ und auch „durch die Architektur erbaut und erhoben werden“.

Auf 700 Sitzplätzen wird hier in drei „Schichten“ auf der Hauptrestaurantebene, im Mezzaningeschoss und im Sommer auch auf der Außenterrasse gegessen. Der Innenraum ist zudem als Auditorium mit bis zu 800 Sitzplätzen nutzbar. Der Sockelbau drückt sich bis zu neun Meter tief ins Erdreich, darüber schwebt die leichte und weit spannende Stahl- und Holz-Verbundkonstruktion des Daches. Die in ihrem Aufbau der Figur eines Blattes entlehnte Struktur ermöglicht weitestgehende Stützenfreiheit. Weiße, geschweißte Hohlkastenprofile strukturieren die Dachfläche in neun mit unterschiedlich großen Holzwaben gefüllte Dreiecke und lasten auf nur neun Stützenformationen. 

Obwohl die Restaurantebene vier Meter unterhalb des Straßenniveaus liegt, wirkt der Raum licht und hell. Begrünte Senkgärten gestalten den Übergang zwischen oben und unten fließend. Die gute Raumakustik wurde über einen unterseitige Akustiklochung der Holzelemente und einem darin integrierten Schallabsorber erreicht, dessen Wirksamkeit vorab am Fraunhofer-Institut geprüft wurde.

www.barkowleibinger.com

Seite drucken

Seite versenden