Betriebsrestaurant mit Auditorium, Ditzingen
Betriebsrestaurant mit Auditorium, Ditzingen
Betriebsrestaurant mit Auditorium, Ditzingen
Fotos: David Franck, Ostfildern / Christian Richters, Münster
Titel:Betriebsrestaurant mit Auditorium, Ditzingen
Ort:Ditzingen
Architekten:Barkow Leibinger, Berlin
Bauherr:TRUMPF GmbH + Co. KG, Ditzingen

 

Juryvotum

Es gibt sie noch, die Unternehmen, die ihre soziale Verantwortung ernst nehmen. Zum Selbstverständnis des mittelständischen Maschinenbauunternehmens Trumpf gehört es, dass die Mitarbeiter „durch die Architektur erbaut und erhoben werden“. Für den Weiterbau der Ditzinger Firmenzentrale als eine moderne Arbeitswelt wünschte sich der Bauherr ein inspirierendes Betriebsrestaurant, das „die Pause mit einem besonderen Lebensgefühl“ verbindet.

Spektakulär öffnet sich das lichtdurchflutete Restaurant unter einer weit aufgespannten Stahl-Holz-Konstruktion, die von Barkow Leibinger Architekten gemeinsam mit Werner Sobek Ingenieure entwickelt wurde. Die wabenartige Struktur, konstruktiv wie technologisch eine Innovation, scheint nahezu stützenfrei über der Halle zu schweben und prägt mit seiner starken ästhetischen Präsenz das kunstvoll gestaltete Raumgefüge. 

Neben dem atmosphärischen Raumerlebnis sind die klimatischen und akustischen Bedingungen im Raum vorbildhaft. Für eine geringe Lärmbelastung und eine herausragende Akustik – das Restaurant können 700 Mitarbeiter gleichzeitig nutzen und es dient zudem als Auditorium – wurden spezielle Schallabsorber entwickelt.

Dank der vom Bauherrn angestrebten Qualität ist durch die Symbiose von gestalterischer Sorgfalt, technologischer Innovation und handwerklicher Präzision ein Betriebsrestaurant entstanden, das die Mitarbeiter mit ihren Bedürfnissen nach einer gute Arbeitsumgebung ganz in den Mittelpunkt stellt.

Laudatorin: Françoise-Hélène Jourda

www.barkowleibinger.com

Seite drucken

Seite versenden