BDA-Preis

Nike 2013
Architekturpreis des Bundes Deutscher Architekten BDA

Eine beflügelnde Wirkung sagt man ihrer überbrachten Botschaft von Sieg und Frieden nach - der Siegesgöttin Nike als der Namensgeberin des BDA-Architekturpreises.

Zum dritten Mal würdigt der Bund Deutscher Architekten BDA mit seinem Architekturpreis „Nike“ Architekten und Bauherren für vorbildhafte Beiträge zu Architektur und Städtebau. Die sechs Preiskategorien Symbolik, Atmosphäre, Fügung, Komposition, Soziales Engagement und Neuerung, in denen jeweils eine „Nike“ vergeben wird, veranschaulichen die Fülle und Vielfalt architektonischer Qualitätskriterien. Eines der ausgezeichneten Bauwerke, das allen Preiskategorien in besonderer Weise gerecht wird, ehrt der BDA zusätzlich mit der „Großen Nike“, einer Plastik des Bildhauers Wieland Förster. Erstmalig wird in diesem Jahr außerdem die „Klassik-Nike“ für den besonderen Wert eines Bauwerks oder städtebaulichen Projekts verliehen, das sich über mehrere Jahrzehnte in der Nutzung bewährt hat und noch immer als vorbildhaft gilt.

Nominierung
Die Nominierung von Projekten erfolgte durch die BDA-Landesverbände.

Preiskategorien
Auszeichnungen in Form der „Nike“ werden in folgenden Kategorien vergeben:

Nike für Symbolik
Ausgezeichnet wird ein Bauwerk oder eine stadtbauliche Arbeit, die mit ihrer Zeichenhaftigkeit den umgebenden Ort besonders betont, weiterdenkt oder neu strukturiert.

Nike für Atmosphäre
Diese Nike wird an eine Arbeit vergeben, die durch Gestalt und Anmutung, durch Material-, Licht- oder Farbgestaltung einen in sich stimmigen, besonderen atmosphärischen Eindruck in der inneren oder äußeren räumlichen Wirkung vermittelt.

Nike für Fügung
Diese Nike zeichnet ein Projekt aus, das Material, Form und Funktion wirkungsvoll zu einer untrennbaren Einheit zusammenfügt und auf diese Weise das Prägende des Ortes aufnimmt und weiterbaut.

Nike für Komposition
Auszeichnung für eine Arbeit, deren Gestaltungselemente in eine besondere Beziehung zueinander treten und die mit Proportion und Raumwirkung eine Gesamtkomposition erreicht.

Nike für Neuerung
Diese Nike wird für architektonische oder stadtbauliche Innovationen vergeben, die Antworten auf technische und gesellschaftliche Herausforderungen formulieren.

Nike für soziales Engagement
Diese Nike-Kategorie zeichnet Gebäude oder stadtbauliche Leistungen aus, die gesellschaftliche Entwicklungen sensibel reflektieren und signifikante, auch experimentelle Lösungsansätze erproben.

Klassik-Nike
Mit dieser Nike wird der besondere Wert in Gestalt und Funktion eines Bauwerks oder einer stadtbaulichen Arbeit ausgezeichnet. Das Projekt hat sich über mehrere Jahrzehnte in der Nutzung bewährt und gilt immer noch als vorbildhaft. Die Fertigstellung des Projektes liegt mindestens 25 Jahre und höchstens 50 Jahre zurück

Preisdotierung
Der BDA-Architekturpreis ist ein Ehrenpreis. Das prämierte Bauwerk wird mit der von Wieland Förster gestalteten Plastik „Große Nike“ ausgezeichnet, erfährt eine ausführliche Publikation in der BDA-Zeitschrift der architekt und steht im Zentrum einer (Wander-) Ausstellung. Die in den einzelnen Preiskategorien ausgezeichneten Arbeiten erhalten eine Nike-Zeichnung von Wieland Förster und nehmen ebenfalls an der Ausstellung teil.

Publikation
Alle nominierten Projekte, die ausgewählte Shortlist und alle Preisträger werden in einer Begleitpublikation dokumentiert. Druckexemplare können in der BDA-Bundesgeschäftsstelle angefragt werden. Ein PDF der Publikation steht unter nachfolgendem Link zum Download bereit.

Download Publikation "Nike 2013"

 

Große Nike
Plastik von Wieland Förster